Schlagwort-Archiv quantum computer

Peter Shor warnt vor Post Quantum Bedrohungen

Bereits 1994 hatte der US-Forscher vom Massachusetts Institute of Technology die Welt der Physik und der Informatik aufgeschreckt, als er eine erste potenzielle Anwendung für die damals noch hypothetischen Quantencomputer fand: Ein von ihm geschriebener Algorithmus erlaubt es den Maschinen, blitzschnell große Zahlen in ihre Primfaktoren zu zerlegen. Für unsere heutige Gesellschaft ist das potenziell ein Problem, denn viele Verschlüsselungstechniken im Internet basieren darauf, dass klassische Computer die Primfaktoren großer Zahlen nur mit riesigem Rechenaufwand finden können.

Quantencomputer sind heute eine Realität, obwohl sie noch nicht ausgereift genug sind, um Zahlen mit mehr als zwei Stellen in Primfaktoren zu zerlegen. Aber es ist vermutlich bloß eine Frage der Zeit, bis die Rechner die Verschlüsselung bedrohen.

Bei der Auswahl heutiger IT-Security Massnahmen ist es wichtig, dass Bedrohungen der Zukunft berücksichtigt werden. Viele denken, dass mit heutigen IT-Systemen ein Schutz vor Post-Quantum Risiken noch nicht möglich ist. Dies ist aber nicht ganz richtig. Eine Post-Quantum-fähige Verschlüsselung kann zum Beispiel schon mit heutiger Rechenleistung eines jeden Computers erreicht werden. Es werden hierzu asynchrone und synchrone Algorithmen miteinander kombiniert. Wie dies erreicht werden kann zeigte Matrix42 bereits 2019 mit der Post-Quantum Verschlüsselung der Permanent Encryption in der EgoSecure Data Protection. Somit können heutige sensible Daten auch in den nächsten Jahrzehnten sicher sein.

Hier finden Sie meinen deutschen Vortrag über Endpoint Security der Zukunft, in welchem ebenfalls auf das Thema Post-Quantum Verschlüsselung eingegangen wird: https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=fb8Sx6IoPtg

https://www.spektrum.de/news/peter-shor-erklaert-inwiefern-quantencomputer-gefaehrlich-werden-koennen/1795889

Translate »