Optima: Cyber-Kriminelle legen Betrieb lahm

Optima: Cyber-Kriminelle legen Betrieb lahm

Share

Bei Optima sind rund 1.600 Mitarbeiter von einem Hacker Angriff betroffen. Noch sei unklar, was die Angreifer wollen und welchen Schaden sie hinterlassen werden. Hintergründe solcher Attacken könnten sein, Lösegeld erpressen zu wollen: Unternehmensdaten werden dann verschlüsselt und müssen freigekauft werden. Auch Industriespionage ist denkbar.

Wie oft typisch für solche Angriffe von Hackern, kam die System-Attacke am Wochenende: Dann wenn möglichst wenige Menschen im Unternehmen sind und arbeiten.

Neben verschiedenen Maßnahmen gegen interne und externe Bedrohungen bietet Matrix42 in EgoSecure Data Protection eine GreenIT und Anomaly-Detection Komponenten, so dass IT-Systeme nicht unbemerkt dauerhaft eingeschalten und ein Risiko für Angriffe sind.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/hackerangriff-optima-schwaebisch-hall-100.html

Share

Über den Autor

Avatar

Daniel Döring administrator

Translate »