Nach Todesfall durch Hackerangriff: BSI warnt vor Citrix Schwachstelle!

Nach Todesfall durch Hackerangriff: BSI warnt vor Citrix Schwachstelle!

Share

Ransomware-Angriff mit Todesfolge an der Uniklinik Düsseldorf. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationssicherheit (BSI) findet deutliche Worte!

Im Zusammenhang mit den aktuellen Vorfällen weist das BSI mit Nachdruck darauf hin, dass derzeit eine seit Januar 2020 bekannte Schwachstelle (CVE-2019-19781) in VPN-Produkten der Firma Citrix für Cyber-Angriffe ausgenutzt wird.

Schützen Sie Ihr digitalen Arbeitsplätze und Daten vor internen und externen Bedrohungen! Mit Secure Unified Endpoint Management ermöglicht die Matrix42 die Abwehr von Malware, Datendiebstählen, sowie -manipulationen. Betroffene Systeme können automatisiert bei bekanntwerden eines Vorfalles neu installiert und wiederhergestellt werden.

https://www.zdnet.de/88382818/bsi-warnt-vor-citrix-vpn-schwachstelle/amp/?xing_share=news

Share

Über den Autor

Avatar

Daniel Döring administrator

Translate »