Fehler im Umgang mit USB Datenträger führt zu riesigen Datenverlust

Fehler im Umgang mit USB Datenträger führt zu riesigen Datenverlust

Share

Vertafore gab bekannt, dass Informationen von 27,7 Millionen texanischen Autofahrern aufgrund eines menschlichen Versagens versehentlich offengelegt wurden. Das Unternehmen hat diese Sicherheitsverletzung diese Woche bekannt gegeben, die Daten wurden auf einem ungesicherten externen Datenträger gespeichert und es wurde von einer externen Person darauf zugegriffen.

Jeder Mensch macht irgendwann einen Fehler. Im Falle eines dadurch entstehenden Datenverlustes kann es schwerwiegende Folgen haben. Daher achtet Matrix42 darauf, dass zum Beispiel Verschlüsselungen, DLP und EDR automatisiert in einer ganzheitlichen Lösung sind. Dies gewährleistet optimale Sicherheit und entlastet Mitarbeiter und IT Verantwortliche enorm. Auch die Verwendung von USB-Laufwerken kann mit EgoSecure Data Protection kontrolliert, auditiert, gefiltert und verschlüsselt werden. Matrix42 nennt dies CAFE Prinzip.


https://securityaffairs.co/wordpress/110848/data-breach/vertafore-data-breach.html?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=vertafore-data-breach

Share

Über den Autor

Avatar

Daniel Döring administrator

Translate »