EU verurteilt Cyber-Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen in Corona-Krise

EU verurteilt Cyber-Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen in Corona-Krise

Share

Borrell nannte in einer Erklärung im Namen der EU als Beispiele für Angriffe “bedeutende Phishing- und Malware-Verteilungskampagnen, Scan-Aktivitäten” sowie sogenannte Distributed-Denial-of-Service-Angriffe, bei denen massenhaft Anfragen an Internet-Server geschickt werden, um diese zum Zusammenbruch zu bringen.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/eu-verurteilt-cyber-angriffe-auf-gesundheitseinrichtungen-in-corona-krise/ar-BB13q4Hd?ocid=spartanntp

Dies ist wieder einmal ein Beispiel vieler, wie unmenschlich Cyberkriminelle agieren. Neben dem Versuch Geld durch Erpressungstrojaner zu erzielen, gehen Hacker auch gerne den Weg einfach nur Schaden anzurichten. Wenn hierbei Leben und Existenzen bedroht sind, ist das besonders negativ. Aber leider ist dies zum Alltag geworden. Dies sehen wir auch wieder im aktuellen Beispiel der Cyber-Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen.

Prüfen Sie die Aktualität Ihres Virenschutzes, die Regeln Ihrer Firewall- und NAC-Lösung, Schutz vor Distributed-Denial-of-Service-Angriffe (DDOS-Attacken), sowie weitere Schutzmaßnahmen wie EDR, Data Protection und Application Control. Sorgen Sie mit Unified Endpoint Management dafür, dass IT-Systeme schnellst möglich bekannte Schwachstellen durch Patch Management geschlossen bekommen und betroffene Systeme im Ernstfall wieder schnell neu installiert und einsatzbereit sind.

 
Daniel Döring (Technical Director Security & Strategic Alliances  EgoSecure GmbH / Matrix42 AG

Daniel Döring
Technical Director
Security & Strategic Alliances
EgoSecure GmbH / Matrix42 AG

 
Share

Über den Autor

Daniel Döring

Daniel Döring administrator

Schreibe eine Antwort

Translate »