CISA warnt vor neuen Emotet Angriffen

CISA warnt vor neuen Emotet Angriffen

Share

Die Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) sieht Regierungseinrichtungen in den USA derzeit verstärkt durch die Schadsoftware Emotet bedroht.

Im Anschluss an eine fünfmonatige Pause ab Februar 2020 hat die Emotet-Gang im Juli ihre ursprüngliche Phishing-Maschinerie wieder in Betrieb genommen. Bereits zuvor hatte sich die Schadsoftware bevorzugt über E-Mail-Anhänge verbreitet, häufig in Gestalt präparierter Office-Dokumente. Allerdings präsentierten sich die Phishing-Kampagnen der vergangenen Monate ausgereifter als zuvor.

Unter anderem kann Emotet jetzt Dokumente stehlen, die Phishing-Mails mit passend gefälschten Absendern angehängt werden, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Ende September warnte Microsoft zudem vor einer (wenn auch noch nicht ganz ausgereiften) Emotet-Kampagne, mit der die Bedrohungserkennung verhindert werden soll, indem das präparierte Dokument in ein passwortgeschütztes Archiv gesteckt wird.

Matrix42 schützt bereits schon zahlreiche Kunden gegen Emotet Angriffe. Schützen auch Sie sich!

https://us-cert.cisa.gov/ncas/alerts/aa20-280ahttps://us-cert.cisa.gov/ncas/alerts/aa20-280a

Share

Über den Autor

Avatar

Daniel Döring administrator

Translate »