Biotech-Unternehmen Miltenyi von Malware-Befall betroffen

Biotech-Unternehmen Miltenyi von Malware-Befall betroffen

Share

In den vergangenen zwei Wochen kämpfte das internationale Biotech-Unternehmen Miltenyi gegen einen Malware-Angriff auf seine IT-Infrastruktur, teilte das Unternehmen kürzlich in einer Mitteilung an seine Kunden mit. Miltenyi, das an Behandlungen für COVID-19 gearbeitet hat, kämpft nach dem Angriff immer noch mit Telefon- und E-Mail-Kommunikation, sagte es.

“Seien Sie versichert, dass jetzt alle notwendigen Maßnahmen ergriffen wurden, um das Problem einzudämmen und alle betroffenen Systeme wiederherzustellen”, hieß es in der Erklärung des Unternehmens.

Die Frage ist nicht, ob Unternehmen von Cyber-Kriminalität betroffen werden, sondern wann! Jedes Unternehmen sollte daher frühzeitig seine Abwehrmaßnahmen und Möglichkeiten zur schnellen Wiederherstellung der IT Systeme prüfen. Bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen empfiehlt die Matrix42 auf ganzheitliche und automatisierte Lösungen zu setzen. Daher bietet Matrix42 mit dem Secure Unified Endpoint Management weitere Möglichkeiten aus den bewährten EgoSecure Data Protection, Empirum und Silverback an, damit Endpoint Security mit Unified Endpoint Management und Enterprise Mobility Management kombiniert werden können. Dies erhöht die Cyber-Resilienz.

https://threatpost.com/covid-19-antigen-malware-attack/161317/

Share

Über den Autor

Avatar

Daniel Döring administrator

Translate »